Freitagsbrief 18/2018_19

Freitagsbrief 18/2018_19   Liebe Eltern,   der Monat Januar bringt uns und unseren Schülerinnen und Schülern das Ende des ersten Schulhalbjahres und damit auch Zeugnisse. Zeugnisse erhalten nur die Schülerinnen und Schüler des 3. und 4. Schuljahres. Damit verbunden ist  auch für das 3. Schuljahr ein Schüler-Eltern-Lehrer Gespräch am 24.01.2019 bzw. am 25.01.2019. Das 4. (weiterlesen)

Vorlesekino

Ein etwas anderer letzter Schultag An diesem Mittwoch sah der Unterricht ein wenig anders aus, als die Kinder der Christophorus Grundschule es gewöhnt sind: Überall in der Schule wurde vorgelesen. Den Kindern waren die Bücher schon in der letzten Woche vorgestellt worden. Außerdem gab es zu jedem Buch ein passendes Plakat. Die Freude am Lesen zu fördern und durch das Vorlesen den (weiterlesen)

Freitagsbrief 17/2018_19

Freitagsbrief 17/2018_19 Liebe Eltern, der letzte Schultag vor den Weihnachtsferien (Mittwoch,19.12.2018) kommt mit großen Schritten! Der Unterricht endet wie an jedem anderen Schultag auch. Der erste Schultag nach den Ferien ist Montag, der 07.01.2019. Im Monat Januar werden Sie alle zu den Schüler-Eltern-Lehrer-Gesprächen in die Schule eingeladen. Die Einladungen dazu erfolgen gleich nach (weiterlesen)

Bustransport

Betzdorf, 07.12.2018 Liebe Eltern, es hätte ja alles so toll sein können, ABER… Die Umstellung des Schülertransportes hat bei aller guten Planung einen für uns/für Sie gravierenden Fehler, die Haltestelle Moltkestraße wird nicht mehr angefahren. Die Linie 294 fährt am Busbahnhof 6 um 7.32 Uhr ab. Die Haltestelle Stadion wird nur noch nachmittags angefahren. Leider nicht mehr (weiterlesen)

Freitagsbrief 16/2018_19

Freitagsbrief 16/2018_19 Liebe Eltern, nun beginnen wir am Montag bereits die 16.Schulwoche in diesem Schuljahr. In den vergangenen Schulwochen mussten Ihre Kinder bereits einige Tests und Klassenarbeiten schreiben. In diesem Zusammenhang ein wichtiger Gedanke.Alle Kinder möchten gute Noten erreichen. Alle Eltern wünschen sich, dass ihre Kinder gute Noten mit nach Hause bringen. Wenn das in (weiterlesen)

Freitagsbrief 15/2018_19

Freitagsbrief 15 /2018_19   Liebe Eltern, ab Montag, dem 10. Dezember 2018 werden im Busverkehr teilweise andere Unternehmen unsere Schüler transportieren. Die Haltestellen Stadion, Moltkestraße, Scheuerfeld, Wallmenroth und Busbahnhof (bis jetzt Firma Martin Becker) werden von Westerwaldbus Linie 291/294 angefahren. Die Schülerinnen und Schüler in Richtung Daaden mit den Haltestellen (weiterlesen)

Freitagsbrief 14/2018_19

Freitagsbrief 14 /2018_19 Liebe Eltern, das Winterwetter hält Einzug. Für den Fall, dass wir Schnee und/oder Glatteis bekommen: Grundsätzlich entscheiden Sie als Eltern bei extremen Wetterverhältnissen, ob der Schulweg für Ihr Kind zumutbar ist (falls Sie Ihr Kind nicht zur Schule schicken, teilen Sie uns dies bitte über den Anrufbeantworter 02741 – 910 7330 mit). Wenn Ihr Kind (weiterlesen)

Lichterfest

Am 13.11. fand das gemeinsame Lichterfest der Christophorus Grundschule und der Kindertagesstätte „Haus Nazareth“ statt. Den Beginn bildete eine kleine Feier in der Brucher Kirche, in der gesungen und eine auf Kinder zugeschnittene Erzählung dargeboten wurde. Anschließend fand unter der Musikbegleitung einiger netter Musiker aus Bruche der gemeinsame Laternenumzug durch den Plantagenweg (weiterlesen)

Freitagsbrief 13/ 2018_19

Freitagsbrief 13 /2018_19 In dieser Woche konnten wir uns wieder über ein gelungenes Sankt-Martins-Fest freuen. Sehr viele Kinder und Eltern waren dabei und konnten sich auf dem Weg von der Kirche zur Schule an den mit Lichtern geschmückten Häusern erfreuen. Mit Musikbegleitung (auf diesem Wege noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Musiker) war es ein schöner Martinszug mit vielen (weiterlesen)

Tour durch Betzdorf

Im Sachunterricht beschäftigte sich das 4. Schuljahr der Christophorus Schule mit näher mit der Stadt Betzdorf. Dabei lernten die Kinder viele Besonderheiten kennen, die im Alltag leicht übersehen werden. Dazu gehörten zum Beispiel der Zusammenfluss von Sieg und Heller, die Einmannbunker oder die in der Viktoria- und Bahnhofstraße eingelassenen Tafeln, welche nur mit einem Blick nach unten (weiterlesen)