Schulkonzept

Gebundene Ganztagsschule

„In einer Ganztagsschule steht mehr Lernzeit für die Schülerinnen und Schüler zur Verfügung. Sie kann genutzt werden, Schüler mit ihren unterschiedlichen Lernvoraussetzungen individuell zu fördern und zu fordern.

Ganztagsschulen nutzen die zusätzliche Schulzeit, um schulische Abläufe zu verändern und so zu gestalten, dass es Kindern gerecht wird. Ganzheitliches Lernen („Lernen mit Kopf, Herz und Hand“) ist dabei ein wichtiger Bestandteil.

Diese und andere neue Erkenntnisse zu Lernentwicklung und Lernerfolg werden aktiv aufgenommen und bieten auf diesem Wege verbesserte Lern- und Entwicklungschancen.

Ganztagsschulen haben durch den erweiterten Zeitrahmen mehr Möglichkeiten zur Kooperation mit außerschulischen Partnern. Es eröffnen sich für die Kinder neue Themenfelder, sie begegnen Menschen unterschiedlichster Berufe und sie erweitern dabei ihren Erfahrungshorizont. Die zusätzliche Schulzeit in der Ganztagsschule ist eine Zeit, in der Kinder und Jugendliche begleitet von Fachpersonal lernen, spielen, toben, ruhen, reden und dabei betreut sind“ (Bernd Busemann, Kultusminister Niedersachsen)

… was Kultusminister Busemann hier sagt, ist uns für die Gestaltung unserer Ganztagsschule sehr wichtig.

Schwerpunktschule

In der Christophorus Schule werden Grundschüler entsprechend der Richtlinien für Grundschulen unterrichtet. Neben dem „Grundschulauftrag“ hat unsere Schule aber auch den Auftrag, als Schwerpunktschule Integration zu ermöglichen. Das bedeutet, dass Kinder mit einer Beeinträchtigung auf Antrag der Eltern unsere Schule besuchen und mit nicht beeinträchtigten Kindern gemeinsam unterrichtet werden.

Grundlage der Förderung dieser Kinder ist der Lehrplan der jeweiligen Förderschule und ihr persönliches Leistungsvermögen. Um diesen Auftrag erfüllen zu können, sind viele der Unterrichtsstunden doppelt besetzt, d.h. neben der Grundschullehrerin / dem Grundschullehrer ist eine Förderschullehrerin/ ein Förderschullehrer oder eine pädagogische Fachkraft mit im Unterricht.

In dieser Aufgabe unterscheidet sich unsere Schule von anderen Grundschulen.

Aber auch alle anderen Schülerinnen und Schüler werden gemäß unserem Qualitätsziel so gefordert und gefördert, dass ihre individuellen Voraussetzungen berücksichtigt werden.