Schulleben


Dreck-weg-mach-Tag


Am 15. März hieß es für unsere Schule auch dieses Jahr wieder: Handschuhe an, Müllsäcke in die Hand, los geht’s!

Jahrgangsstufenweise zogen unsere Schülerinnen und Schüler – trotz des nassen Regenwetters – motiviert los, um umliegende Straßen und Wege von Müll zu befreien. Dabei machte es den Kindern nichts aus, sich tief durch Sträucher und Hecken zu kämpfen, um auch den letzten Müll aus tiefen Winkeln zu holen, „Hauptsache die Natur ist sauber“.

Was dabei alles zum Vorschein kam, überraschte die Kinder ganz schön. Schließlich kamen am Ende wieder zahlreiche gefüllte Müllsäcke zurück.

Besonders schockiert waren die Kinder darüber, wie viele Hundekottüten sie an den Wegerändern gefunden haben. Auch hier scheute sich niemand, diese einzusammeln und zu entsorgen, trotz der gleichzeitig großen Gefahr, währenddessen in weitere, offene „Tretminen“ zu treten.


Besuch vom Zahnarzt


Am 11. und 12. März stand ein etwas anderes Unterrichtsfach auf dem Stundenplan – zahnärztlicher Prophylaxe-Unterricht. Zahnarzt Michael Düber brachte unseren Schülerinnen und Schülern kindgerecht und interessant alles, was man über die richtige Mund- und Zahnhygiene wissen muss, nahe.
Unterstützt wurde er dabei vor allem digital von Handpuppe „Kai“ und dem Gebiss „Oskar“.
Zum Abschluss gab es dann noch eine Zahnbürste für die Kinder, die sich schon jetzt auf seinen Besuch im nächsten Jahr freuen.


Die Klasse 3a besucht die Feuerwehr


Am 8. März 2024 hatten wir einen besonderen Tag: Wir durften die Feuerwehr in Scheuerfeld besuchen!
Schon der Empfang der Feuerwehr war besonders. Alle Fahrzeuge standen mit Blaulicht vor der Halle und sogar das Martinshorn wurde uns zu Ehren angemacht. So fühlten wir uns sofort willkommen. Freundlich wurden wir von den Feuerwehrleuten Janina Martin, Stefanie Benner und Dominik Müller begrüßt und über die umfangreichen Aufgaben der Feuerwehr aufgeklärt. Mit großem Sachverstand und viel Geduld wurden alle Fragen von uns beantwortet. Erst durften wir die Feuerwehrkleidung inkl. der Sauerstoffmaske bestaunen und kennenlernen. Dann ging es an die Feuerwehrautos, welche ebenfalls genauestens inspiziert wurden. Vom Leuchter über die Pumpe und Schläuche bis hin zur Kettensäge wurde alles vorgeführt. Schließlich durften wir sogar alle im Feuerwehrauto Platz nehmen und uns so wie echte Feuerwehrleute fühlen.
Am Ende durften wir dann sogar noch das Löschen üben, indem wir mit Wasser auf Kisten „schießen“ konnten. Dabei wurden jedoch nicht nur die Kisten nass, auch manch Feuerwehrfrau und Lehrer musste dran glauben 🙂
Nach einem gemeinsamen Foto sowie einem lauten und hellen Abschied durch Blaulicht und Martinshorn traten wir den Rückweg an.
Wir danken der Feuerwehr Scheuerfeld – insbesondere Janina Martin, Stefanie Benner und Dominik Müller – für diesen tollen Vormittag. Hoffentlich dürfen wir euch bald nochmal besuchen!

 


Startschuss in die 5. Jahreszeit!


Auch dieses Jahr starteten wir traditionell am Altweiberdonnerstag ins lange Karnevalswochenende. Schon früh morgens kamen aus allen Ecken immer mehr Prinzessinnen, Superhelden, Ritter, Hexen und Feen und Tiere sämtlicher Art in die Schule gestürmt. Nahezu alle Kinder und auch die Lehrerinnen und Lehrer waren bunt verkleidet.
In den Klassen gab es allerlei Süßigkeitenbuffets, Spiele und viel Musik. In der Pause wurde wie jedes Jahr Kamelle geworfen. Da konnte selbst der Regen die Karnevalsstimmung nicht vermiesen. Mit viel Musik ging dann unsere Polonaise durch die ganze Schule, im Foyer wurde wild getanzt und gefeiert.
Der Besuch des KV Scheuerfeld und des diesjährigen Prinzenpaares war der krönende Abschluss und das diesjährige Highlight für unsere Kinder. Mit dem Song „Oben unten“ brachten sie die Menge nochmal so richtig in Schwung.


Leise rieselt der Schnee…


…laut und fröhlich rodeln die Kinder! Am 16.01. haben wir das herrliche Wetter genutzt und sind mit der gesamten Schule zum Schlittenfahren zu einer nahegelegenen Rodelpiste gelaufen, allerlei fahrbaren Untersatz und gute Laune im Gepäck. Alle geübten Rodler stürzten sich sofort ins Vergnügen, aber auch die Kinder, die zunächst vorsichtig starteten, wurden schnell mutiger und sausten schon bald mit voller Geschwindigkeit den Hang hinab. Wie selbstverständlich wurden gemeinsame Schlittenfahrten angeboten und Rutschäpfel getauscht, die Stimmung war fröhlich und entspannt und alle hatten sichtlich Spaß. In die aufgeregten und strahlenden Gesichter der Kinder zu schauen, war auch aus Zuschauerperspektive ein Genuss!


Adventssingen


Auch in diesem Jahr trifft sich die gesamte Schulgemeinschaft wieder jeden Montagmorgen im Advent zum gemeinsamen Singen am Weihnachtsbaum. Gesungen werden 2-3 Weihnachtsklassiker und auch das ein oder andere Gedicht wird von einzelnen Klassen vorgetragen. Die gemütliche Stimmung lässt alle im Dezember ganz entspannt in die neue Woche starten. 


Adventskonzert beim Altenschutzbund


Heute war ein besonderer Tag für das vierte Schuljahr unserer Schule. Nach einer kurzen und spontanen Generalprobe vor dem JUB besuchten wir die Räumlichkeiten des Altenschutzbundes Betzdorf, um dort für die Senioren ein kleines Adventskonzert zu geben. Die Schülerinnen und Schüler wurden freundlich empfangen und konnten mit ihrem musikalischen Beitrag und dem Vortrag eines amüsanten, weihnachtlichen Gedichts sichtlich unterhalten.  Vor allem bei dem Lied „Die Weihnachtsbäckerei“ stimmten einige der Hörenden beherzt mit ein. Mit ihrer guten Laune und ihrem enthusiastischen Gesang zauberten sie ein Lächeln in das Gesicht eines jeden Anwesenden. Von dieser guten Stimmung beseelt beschlossen wir kurzerhand ein „Zusatzkonzert“ auf dem Marktplatz zu geben und steuerten schnurstracks auf das Rathaus zu. Inmitten des Treibens auf dem Wochenmarkt gaben die Schülerinnen und Schüler ihre eingeprobten Stücke erneut zum besten. Das gesamte vierte Schuljahr hat sich heute mutig und selbstbewusst gezeigt und nicht nur alle geplanten und ungeplanten Zuhörer sondern auch uns Lehrkräfte damit stolz gemacht und begeistert.

 


Lichterglanz und Waffelduft


Am Donnerstag, den 30. November fand er endlich statt – unser lang geplanter Adventsmarkt. Die Eingangshalle unserer Schule strotzte nur so vor gemütlichen Lichtern, Dekoartikeln und Gästen. Vor der Tür lockte der leckere Waffelduft. Doch nicht nur das. Dank einer großzügigen Spende einiger Eltern roch es draußen auch nach vielen internationalen Köstlichkeiten, die man sich bei gutem Wetter an der Feuerschale schmecken lassen konnte. Drinnen warteten dann die zahlreichen tollen Artikel, die die Kinder und auch einige Eltern extra für diesen Tag angefertigt haben.
An allen Ständen herrschte reger Betrieb und viele Kinder halfen fleißig beim Verkauf. Sie wollten die Zirkusprojektkasse natürlich so richtig füllen und das ist schließlich auch gelungen. Der Adventsmarkt war ein voller Erfolg und die Schulgemeinschaft der CGS ist der Zirkusprojektwoche ein großes Stück nähergekommen. Dafür sagen wir Danke!

Ein großer Dank geht an alle, die uns auf so vielfältige Weise unterstützt haben: An alle Eltern, die tatkräftig Speisen und Getränke für unser Buffet gespendet und beim Verkauf geholfen haben und auch an die Eltern, die unsere Verkaufstische mit so schönen Artikeln bereichert haben. Ein weiterer Dank geht auch an den REWE-Markt Scheuerfeld, der uns freundlicherweise alle Waffelteigzutaten zur Verfügung gestellt hat, an Familie Renger-Wagner, die den Kinderpunsch gestiftet hat sowie an’s „Flippolino“ und den „Fitness & Wellness Club Körperwelt“, welche uns mit Gutscheinen für unsere Tombola unterstützt haben.

 


20. Bundesweiter Vorlesetag


Auch dieses Jahr nahm unsere Schule am 17. November 2023 am  „Bundesweiten Vorlesetag“ teil. Jedes Jahr am dritten Freitag im November setzt der Aktionstag ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens: Er soll Kinder und Erwachsene für Geschichten begeistern. Das Motto des diesjährigen Vorlesetages lautete „Vorlesen verbindet!“.

Einige Tage vorher erhielten die Kinder einen Überblick über die zahlreichen Bücher, auf die sie sich freuen durften. Von allen vorgestellten Büchern wählten sie frei zwei „Vorlesungen“ aus, die sie an diesem Morgen besuchen wollten.

Die Auswahl war auch diesmal wieder riesengroß. Von altbewährten Klassikern wie „Die ???“ und „Es klopft bei Wanja in der Nacht“ bis zu neueren Werken wie etwa „Der Grolltroll“, „Das Neinhorn“ oder einem kleinen, blauen – nein…Moment…türkisen – „Klugscheißerchen“. Vor allem für die Klassiker interessierten sich dieses Jahr besonders viele Kinder.

In sämtlichen Winkeln und Räumen des Schulgebäudes lauschten die Kinder eine Stunde lang gespannt, andächtig, munter oder auch einfach nur verträumt den Vorlesenden. Kuscheldecken und Kissen sowie mitgebrachte Lieblingskuscheltiere machten den Vorlesemorgen erst so richtig gemütlich.

Am Ende waren die Rückmeldungen der Kinder und Lehrer wieder absolut positiv, denn eins ist sicher: Vorlesen verbindet!

Übrigens: Falls Sie noch gut erhaltene Kinder- und Jugendbücher, die nicht älter als 10 Jahre sind, haben sollten, würden wir uns sehr über eine Bücherspende für unseren „Leseclub“ freuen.
Gerne können die Bücher im Sekretariat abgegeben werden.

 


Autorenlesung in Wissen


Im Rahmen des ersten Westerwälder Krimifestivals wurde in Wissen auch für junge Leser eine Autorin eingeladen.
Die Klassen 3a und 3b nahmen daran teil.
Bereits im Unterricht wurde ein Buch – „Die Nordseedetektive“ von Bettin Göschl und Klaus-Peter Wolf gelesen.
Nun war die Erwartung recht hoch, wie kann die Autorin selbst ihr Buch lesen.
Erst ging es mit dem Zug nach Wissen. Dann ging es endlich los. Piratenlieder wurden gesungen und das Buch – Die Nordseedetektive – Der Piratenschatz – ausschnittweise vorgelesen.
Alle hörten gespannt zu. Zum Schluss gab es noch für jeden Zuhörer ein Autogramm.
Das war ein toller Ausflug.


Reichhaltige Kartoffelernte


Nachdem die Klasse 3b im April 16 Kartoffeln ins Hochbeet der Schule gesetzt hatte,
konnte jetzt endlich geerntet werden.

Mit viel Freude und Erwartung wurden die ersten Kartoffeln ausgegraben.

Das Ergebnis waren 2 gefüllte Eimer mit Kartoffeln.
Auch einige Mutterknollen konnten wiedergefunden werden.

Nun werden die Kartoffeln für Pommes, Chips und Pellkartoffeln genutzt.
Hmmmm. Lecker.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Manege frei!


Schon am vierten Schultag ging es für die Klassen 2 – 4 zu einer Sondervorstellung des „Circus Ronelli“ in Scheuerfeld. Gezeigt wurde ein bunt gemischtes Programm von verschiedene Akrobatiknummern, einer Dino-Show und Jonglage bis zu einer spektakuläre Feuer-Show. Die Kinder brachten das Zelt regelrecht zum Beben.

Danke, dass wir da sein durften!


Herzlich willkommen, liebe Erstklässler!


Am Dienstag, den 05.09.23 durften wir insgesamt 41 neue Erstklässlerinnen und Erstklässler – und damit zwei 1. Klassen in unserer Schulgemeinschaft begrüßen.

Wir freuen uns, dass ihr da seid und wünschen euch eine schöne und unvergessliche Schulzeit an der CGS!